16.09.20 Begrenzungsinitiative: Bundesrat und Parlament empfehlen ein Nein

 


Die Bundesrätin Karin Keller-Sutter wendet sich im Namen des Bundesrates und des Parlaments, an alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer und empfiehlt ein Nein zur Begrenzungsinitiative.

«Die Schweiz hat sich weder für eine EU-Mitgliedschaft, noch für den EWR entschieden.»  Die Bilateralen, das ist der eigenständige, selbstgewählte Weg der Schweiz. Die Begrenzungsinitiative gefährdet diesen Weg und damit die guten und stabilen Beziehungen zur wichtigsten Handelspartnerin der Schweiz. Bundesrat und Parlament empfehlen deshalb ein Nein zur Begrenzungsinitiative.»

 

 

Foto von Bundesrätin Karin Keller-Sutter © EJPD, Gaetan Bally