21.07.20 Prüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse

 


Mit einer aktuellen E-Mail-Adresse sind Sie rasch erreichbar und erhöhen das Gewicht der Auslandschweizer.

 

Viele Auslandschweizerinnen und -schweizer haben bei ihrer Schweizer Vertretung noch keine E-Mail-Adresse hinterlegt. Und etliche der registrierten Adressen sind nicht mehr aktuell. Die Auslandschweizer-Organisation empfiehlt Ihnen, Ihre E-Mail-Adresse à jour zu halten.

 

Schutz und Sicherheit: Die Corona-Pandemie hat eindrücklich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, in Krisenzeiten erreichbar zu bleiben. Dank Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mail-Adresse kann Ihre Schweizer Vertretung Sie im Krisenfall rasch kontaktieren.

 

Gewicht und Einfluss: Sind alle im Ausland lebenden Schweizerinnen und Schweizer per E-Mail erreichbar, steigt auch ihr politisches Gewicht. Genau daran arbeitet die ASO: Sie will Direktwahlen – Online-Wahlen – für den Auslandschweizerrat ermöglichen. Sind die E-Mail-Adressen verfügbar, können alle Auslandschweizerinnen und -schweizer eingeladen werden, an einer Direktwahl teilzunehmen. Dies erhöht die Legitimität des Auslandschweizerrats (der auch das Parlament der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer genannt wird).

 

Melden Sie Ihre neue oder geänderte E-Mail-Adresse Ihrem Konsulat oder erfassen sie selbst auf der Website des EDA. Dieser Online-Schalter ist übrigens ohnehin eine bequeme Möglichkeit, um von zu Hause aus Dienstleistungen der Schweizer Behörde in Anspruch zu nehmen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!