ASO Info 1/16

Schweizer Revue, Beibehaltung von 6 Papierausgaben im 2016

Anlässlich der letzten Versammlung des Auslandschweizerrates im August 2015 hat das EDA die Notwendigkeit von Budgetkürzungen der «Schweizer Revue» angekündigt. Der Vorstand der ASO, der sich am 13./14. November 2015 versammelt hat, wünscht, dass die «Schweizer Revue» weiterhin sechs Mal pro Jahr sowohl im Druckformat als auch als Onlineausgabe erscheint. Dieser Entscheid wurde dem EDA mitgeteilt. In der Folge hat das EDA beschlossen, die «Schweizer Revue» im Jahr 2016 sechs Mal sowohl im Druckformat als auch als Onlineausgabe beizubehalten und uns dies am Ende des Jahres 2015 kommuniziert.

Dennoch muss die Bundesverwaltung ab 2016 und bis 2019 ungefähr eine Milliarde Schweizer Franken sparen, was zwingend auch Konsequenzen auf das Budget der ASO und der «Schweizer Revue» hat. Die ASO wird im Jahr 2017 CHF 400‘000 einsparen müssen und bittet daher alle Auslandschweizer, welche die Möglichkeit haben, freiwillig auf die Onlineausgabe umzusteigen.

 

Wenden Sie sich an Ihr Konsulat oder nehmen Sie direkt die entsprechenden Einstellungen auf www.swissabroad.ch vor, damit Ihnen die «Schweizer Revue» an Ihre E-Mail-Adresse geschickt wird.

 

Bei Fragen zur Verteilung der «Schweizer Revue» wenden Sie sich bitte an die Helpline EDA: +41 800 24-7-365 oder helpline@eda.admin.ch.

 

25.01.16, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing