ASO Info 4/18

Newsletter ASO Info

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist das Kompetenzzentrum für Fragen bezüglich Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.

Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen der im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette an Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

 

23.07.18, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Positive Fortschritte bei der elektronischen Stimmabgabe

Die ASO begrüsst die Entscheidung des Bundesrates, die Bundeskanzlei mit der Vorbereitung eines Projekts zu beauftragen, das E-Voting zu einer regulären Abstimmungsmöglichkeit macht.

Diese Entscheidung ist ein bedeutender Fortschritt bei der Einführung der elektronischen Stimmabgabe und stellt die Anerkennung von E-Voting als sichere und zuverlässige Möglichkeit dar. Diese Abstimmungsmöglichkeit ist für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer oft die einzige Möglichkeit, ihre politischen Rechte wahrzunehmen.

 

Die ASO freut sich über die Entscheidung des Bundesrates vom 27. Juni 2018, die bis Ende 2018 zu einer Änderung des Bundesgesetzes über die politischen Rechte (BPR) führen wird. Ziel ist es, die elektronische Stimmabgabe zu einer Abstimmungsmöglichkeit wie jede andere zu machen und zu einer vollständigen Digitalisierung der Stimmabgabe zu gelangen.

 

Diese Ankündigung ist ein sehr ermutigendes Signal. Sie zeugt vom Willen des Bundesrates, die Einführung der elektronischen Stimmabgabe voranzutreiben und bekräftigt das Vertrauen des Bundes in die Vertrauenswürdigkeit des Systems. Dies ist umso erfreulicher, als in den letzten Monaten insbesondere auf politischer Ebene kritische Stimmen zu hören waren, die die Sicherheit von E-Voting in Frage stellen. Aus diesem Grund wurden verschiedene Parlamentsanfragen eingereicht, die darauf abzielen, die Einführung der elektronischen Stimmabgabe einzuschränken.

 

Die ASO, die seit Jahren die Einführung der elektronischen Stimmabgabe fordert, hat in diesem Zusammenhang immer der Bundeskanzlei vertraut, für die die Sicherheit Vorrang vor dem Tempo haben muss, mit dem das System eingeführt wird.

 

In der Praxis ist E-Voting oft die einzige Möglichkeit für die 164 000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, ihre politischen Rechte wahrzunehmen. Leider und zu oft erhalten sie ihre Abstimmungsunterlagen sehr oder sogar zu spät, um rechtzeitig abstimmen zu können. Verspätete und damit ungültige Stimmen nehmen an Häufigkeit zu. Die Abstimmungsbeteiligung der Fünften Schweiz ist daher rückläufig. Nur eine rasche Einführung der elektronischen Stimmabgabe kann diese Probleme lösen.

 

23.07.18, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

So funktioniert die Nachzählung beim E-Voting

Publireportage: Die Post

Immer mehr Kantone führen schrittweise E-Voting ein. Gleichzeitig werfen Gegner E-Voting vor, intransparent und nicht nachvollziehbar zu sein. Aber stimmt das auch?

Eine wichtige Herausforderung beim E-Voting ist das Ausräumen von Zweifeln, dass die Ergebnisse manipuliert wurden. Beim Urnen- und Briefkanal geschieht die dafür erforderliche Überwachung der Prozesse u.a. mit Wahlbeobachtern.

 

Digitale Wahlbeobachter

 

Beim E-Voting werden isolierte Systemteile – sogenannte Kontrollkomponenten – eingesetzt, um nachweisen zu können, dass alles rechtens abgelaufen ist. Die Kontrollkomponenten entsprechen digitalen Wahlbeobachtern, die sämtliche digitalen Prozesse überwachen (z.B. die Entschlüsselung und Auszählung der Stimmen). Manipulationen würden sie protokollieren und der Wahlkommission melden.

 

Nachzählung dank universeller Verifizierbarkeit

 

Die Überprüfung dieses Protokolls – es handelt sich um kryptographische Beweise – ist Bestandteil der offiziellen Auszählprozedur. Diese Verifizierung findet auf unabhängigen Computern ohne Internetverbindung statt. Dadurch können die Wahlkommission oder unabhängige Beobachter zweifelsfrei feststellen, ob es zu Manipulationen gekommen ist und ob die Stimmen korrekt ausgezählt wurden.

 

Die universelle Verifizierbarkeit im Video erklärt

 

www.evoting.ch

 

 

23.07.18, La Poste / Die Post, Publireportage
Artikel drucken

 

Kongress 2018 in Visp - Live-Streaming

Die Anmeldung ist jetzt geschlossen. Dank dem Live-Streaming haben Sie aber die Möglichkeit, auch aus der Ferne am Kongress teilzunehmen.

Die Sitzung des Auslandschweizerrates am 10. August 2018 und die Plenarversammlung am 11. August 2018 werden per Live-Stream in Echtzeit auf www.aso.ch übertragen.

 

Die Videos stehen auch nach dem Kongress auf unserem YouTube-Kanal zur Ansicht bereit.

 

Zum Programm

 

 

23.07.18, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

1. August-Ansprache für die Auslandschweizer

Dieses Jahr richtet Bundespräsident Alain Berset seine 1. August-Ansprache an die Auslandschweizer.

 

 

Die Schweizer Clubs und Organisationen, welche das Video oder den Text der Ansprache erhalten möchten, wenden sich bitte direkt an die Schweizer Vertretung in ihrem Wohnland.

 

Entdecken Sie den Vorschlag für eine neue Nationalhymne unter www.nationalhymne.ch.

 

Die Auslandschweizer-Organisation wünscht Ihnen einen schönen 1. August!

 

Wie feiern Sie den 1. August im Ausland?

Wir freuen uns auf Ihre Fotos des Schweizer Nationalfeiertags! Teilen Sie sie als Kommentar auf unserer Facebook-Seite oder auf Twitter mit dem Hashtag #1AugustAbroad.

 

Diskutieren Sie Ihre Erlebnisse zum 1. August auf SwissCommunity.org.

 

23.07.18, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Die Natur will dich zurück.

Publireportage: Schweiz Tourismus

Der Schweizer Sommer holt Sie zurück zur Natur - mit eigener Muskelkraft! Ob auf spektakulären Trails, endlosen Wanderwegen, kurvenreichen Passstrassen oder einer Velotour quer durch die Schweiz: Aussichten auf die Alpen, die trendigen Städte und auf Erholung in gemütlichen Unterkünften sind Ihnen garantiert.

www.myswitzerland.com/de/home.html

 

Mächtige Berge, dunkle Schluchten, tiefgrüne Wälder, malerische Seen, rauschende Wasserfälle und mystische Moorlandschaften – die Schweiz ist ein Paradies für Naturliebhaber. Entdecken Sie die Schweizer Natur mit zwei Rädern und Sie werden sehen, wie intensiv Ihr Ferienglück sein kann.

 

www.myswitzerland.com/de/sommerferien.html

 

Grand Train Tour of Switzerland

Eine einzigartige Route kombiniert die schönsten Panoramastrecken der Schweiz. Auf der Grand Train Tour of Switzerland können Reisende die Vielfalt und Highlights der Alpennation mit einem einzigen Ticket entdecken: dem Swiss Travel Pass.

 

 

23.07.18, Suisse Tourisme / Schweiz Tourismus, Publireportage
Artikel drucken

 

Erleben Sie swissinfo.ch in 360 Grad

Publireportage: SWI swissinfo.ch

Von den Alpengipfeln in die Säle der Schweizer Regierung, von den Dächern von Zürich zu den Fasnachtsfeierlichkeiten in Luzern! Werfen Sie einen 360-Grad-Blick auf swissinfo.ch, den internationalen Dienst der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG), und die Themen, über die wir berichten.

www.swissinfo.ch/ger/swissinfo/44041500

 

r ein optimales Filmerlebnis empfehlen wir, den Link mit Firefox oder Chrome zu öffnen.

 

Notabene:

  • Besuchen Sie unseren Stand am ASO-Kongress in Visp – wir freuen uns auf Sie!
  • Kennen Sie den Spezialnewsletter von swissinfo.ch für die Fünfte Schweiz? Hier geht es zur Anmeldung!

 

23.07.18, SWI swissinfo.ch, Publireportage
Artikel drucken